Mehrere Tabellenblätter gleichzeitig anzeigen

Eine Arbeitsmappe kann mehrere Tabellenblätter enthalten. So können Sie Daten, die thematisch zusammengehören, in einer Datei verwalten. Sie können Tabellenblätter in einer Arbeitsmappe einfügen, entfernen, kopieren und verschieben sowie aus- und einblenden. Damit Sie Eingaben, Formatierungen oder Befehle (wie Löschen) gleichzeitig für mehrere Tabellenblätter anwenden können, können Sie im so genannten Gruppenmodus arbeiten. Dafür markieren Sie mehrere Tabellenblätter bei gedrückter [Strg]-Taste. Nun werden alle Befehle, die Sie aufrufen oder Inhalte, die Sie eingeben, für alle markierten Tabellenblätter ausgeführt.

Mit Ihren Formeln und Funktionen können Sie sich in Excel natürlich auch auf Zellen und Zellbereiche beziehen, die sich auf anderen Tabellenblättern befinden. Da ist es praktisch, wenn man mehrere Tabellenblätter gleichzeitig anzeigen kann.

Beispielsweise in einer Arbeitsmappe mit der Stundenerfassung die Tabelle Stunden und die Tabelle Auswertung. Um nicht ständig in dieser Mappe zwischen den Tabellenblättern wechseln zu müssen, können Sie zwei oder mehr Tabellenblätter nebeneinander anzeigen.

Mehrere Tabellenblätter nebeneinander anzeigen

Klicken Sie auf das Register Ansicht, Befehl Neues Fenster. Die Datei wird dadurch in einem zweiten Excel-Fenster geöffnet, zu sehen auf der Taskleiste. Das Excel-Symbol sieht aus, als würden zwei Symbole wie Karten übereinander liegen.

Wählen Sie dann im Register Ansicht den Befehl Alle anorden.

Es erscheint ein kleines Dialogfeld, in dem Sie die Anordnung der Tabellenblätter festlegen können.

Die Einstellung „Unterteilt“ zeigt mehrere Blätter nebeneinander an, die Einstellung „Horizontal“ zeigt die Tabellenblätter untereinander an.

Falls Sie mehrere Ecel-Dateien geöffnet haben, aktivieren Sie auch das Kontrollkästchen „Fenster der aktiven Arbeitsmappe“. Dadurch werden nur die Tabellenblätter der aktiven Datei angezeigt. Anderenfalls würden auch die Tabellenblätter der anderen Excel-Dateien mit in der Ansicht untergebracht.

Nach dem Klick auf OK werden die Fenster nebeneinander angezeigt. Nun können Sie in jedem Fenster über das Register auswählen, welches Tabellenblatt Sie sehen wollen. Auch die Größe der Ansicht kann für jedes Blatt separat eingestellt werden. Die Größe und Anordnung der Tabellenblätter kann auch mit der Maus verändert werden.

Falls Sie zwei Monitore benutzen, können Sie auch ein Blatt auf den zweiten Monitor schieben. Klicken Sie dazu auf die Titelleiste eines Fensters und ziehen Sie die Maus auf den zweiten Monitor.

Beispieldatei:     Stundenerfassung.xlsx

Wenn Sie Formeln eingeben, können Sie nun auch direkt die Zellen im anderen Blatt anklicken. Dabei muss man zwei einfache Klicks machen, denn der erste Klick aktiviert zuerst das bisher inaktive Tabellenblatt, der zweite Klick markiert dann die gewünschte Zelle. Hie können Sie wie gewohnt Zellen und Zellbereiche in einem anderen Tabellenblatt markieren. Excel verwendet dabei automatisch die korrekten Bezüge. Um einen Bezug auf ein anderes Tabellenblatt zu benutzen, muss zuerst der Name des Tabellenblattes stehen, danach folgt ein Ausrufezeichen. Danach folgt der Bezug auf die Zelle, der auch noch die Dollarzeichen für den absoluten Bezug enthalten kann.

In unserem Beispiel wird ein Bereich auf dem Tabellenblatt „Stunden“ markiert: =Mittelwert(Stunden!B3:B16)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.